TANZ THEATER

Unbekannte Orte

UNBEKANNTE_ORTE___v4_DEFINITIV_-_web

 

Ein Kooperationsprojekt der Entre Pasos Dance Company, Kunsthaus Essen und städt. Grundschule an der Heinickestraße


Tanzaufführung mit Kindern der 4. Klasse der Schule an der Heinickestraße
Premiere
24.06.2015 um 17.00 Uhr
ChorForum, Fischerstraße 2-4, 45 128 Essen

Tanz: 
Leonit, Jenny, Maja, Ayushma, Marlene, Hiba, Mansoor, Amrei, Emir, Lilly, Ali, Sena, Marie, Agapi, Yassin

„Wir reisen mit den Wolken und sammeln viele Tanzerfahrungen. In unserer Choreographie möchten wir zeigen, wie unterschiedlich die Menschen auf der Welt tanzen können.“

www.kunsthaus-essen.de
www.heinicke-schule.de

Künstlerische Leitung und Choreographie: Pavlina Cerna, Alexeider Abad Gonzalez
Projektassistenz: Marjorie Delgado

 
Das Projekt “Unbekannte Orte” wurde von Chancetanz, einem Projekt des Bundesverband Tanz in Schulen e.V. im Rahmen des Programms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des BMBF gefördert.
 
 
Das Projekt bietet sozial benachteiligten Kindern im Grundschulalter – 8 bis 10 Jahre die große Chance, in der Begegnung mit der Kunst sich selbst zu erkennen und auszuprobieren. Die Kinder Stammen aus vielen verschiedenen Ländern, sprechen verschiedene Sprachen und gehören unterschiedlichen Religionsgemeinschaften an. Im Mittelpunkt des Projektes steht der zeitgenössicher Tanz und das Tanztheater – eine Kunstform, die in der Erfindung und Nachahmung von Bewegung jedem Kind zugänglich ist. 
 
Die Grundschule an der Heinickestrasse:

Das Projekt bietet tanzinteressierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, kostenfrei, kontinuierlich und diszipliniert mit Tanzprofis zusammenzuarbeiten, dabei ihren eigenen Tanzstil zu erfinden und in der Gruppe mit anderen zu agieren. Außerdem eröffnet das Projekt den teilnehmenden Kindern, sich mit professionellen Tanzdarbietungen auseinanderzusetzen und sich für die Kunstform TANZ zu begeistern!”

Kunsthaus Essen

Das Kunsthaus Essen bildet eine innovative Verbindung von Atelierhaus und Kunstverein. Hier wird gleichermaßen Kunst geschaffen, ausgestellt und vermittelt. Mit seinem international ausgerichteten Ausstellungsprogramm werden exemplarische Positionen zeitgenössischer Kunst vorgestellt und gesselschaftlich relevante Themen reflektiert. Begleitend finden Künstlergespräche, Workshops sowie zeitgenössische Musik-und Tanzproduktionen statt.